Sprungziele
Seiteninhalt

Spielplätze in Mönkeberg gemeinsam im Blick



+++AKTUELL+++

Fragebogenaktion (anonymisiert)

Liebe Mönkeberger Familien,

die Gemeinde Mönkeberg plant die Spielplätze in den kommenden Jahren nach und nach zu optimieren und den Ansprüchen entsprechend zu gestalten.
Helfen Sie uns mit Ihren Rückmeldungen und denen Ihrer Kinder den Bedarf besser abschätzen zu können. Was gefällt Ihnen gut, was könnte verbessert werden.

Vielen Dank für die Teilnahme am anonymisierten Fragebogen.
Wir freuen uns auf Ihr Feedback

Umfrage zu allen Mönkeberger Spielplätzen - Link:Online-Fragebogen


Umfrage nur zum Spielplatz Königsmoor - Link: Online-Fragebogen Königsmoor

Vielen Dank für die Teilnahme am Fragebogen!

Wir sind bemüht, alle Rückmeldungen und Ideen zu berücksichtigen, damit wir schöne, gern genutzte Spielplätze und Ausflugsziele in Mönkeberg für alle Kinder haben.
Möchten Sie gerne noch mehr mitwirken im Mönkeberger-Spielplatz-Gremium? Haben Sie noch mehr Ideen, Verbesserungsvorschläge oder Vorerfahrungen? 
Auch wenn Sie Ideen zur Finanzierung haben (von Stiftungen, Fördergelder...), freuen wir uns über Ihre Anregungen. Melden Sie sich.


Die Spielplatz-Paten sind:

Justina Mihlan                                             Spielplatz Schönkamp

justina.mihlan@gruene-moenkeberg.de

 

Aylin Vural                                                   Spielplatz Moordiek   

aylin.vural@uwg-moenkeberg.de

 

Judith Jäger                                                 Spielplatz Am Königsmoor

judith@koenigsmoor.net

 

Derek Palme                                                 Spielplatz Am Grün

derek.palme@web.de

 

Nadine Richter                                             Spielplatz Am Hang

Nadine@tim-richter.com

 

Lissy Kock                                                   Freifläche Buchenrade

Lissy04gmx.de

Die Paten haben folgende gemeinsame Grundlagen für ihre weitere Arbeit vereinbart:

  • Für alle Plätze wird vor Ort ein Termin mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Anwohnern*innen organisiert, um konkrete Ideen, Wünsche und Verfahren zu erfahren und zu vereinbaren. Vor allem die Kinder und Jugendlichen sollen eng in die weiteren Planungen und Maßnahmen einbezogen werden.
  • Über die Homepage der Gemeinde unter www.gemeinde-moenkeberg.de oder andere Kommunikationsplattformen wird über den Stand der Diskussion und Ergebnisse fortlaufend berichtet.
  • Es kann ein gemeinsamer Online-Fragebogen genutzt werden, um konkrete Vorschläge für die Verbesserung der Spielplätze zu sammeln.
  • Es soll ein Online- Mängelmelder eingerichtet werden, um Reparaturen der Spielplätze schnellstmöglich sicherzustellen.
  • Es sollen möglichst Fördermittel und Spenden eingeworben und gemeinsame Bauaktionen zum Umbau und zur Verbesserung der Spielplätze organisiert werden. Dabei sind die geltenden Unfallversicherungsvorschriften in Absprache mit der Amtsverwaltung zu berücksichtigen.
  • Ziel der weiteren Arbeiten in den kommenden Jahren ist die Erarbeitung eines digitalen Spielplatz-Flyers und Spielplatzführers.
  • In Absprache mit dem Seniorenbeirat der Gemeinde soll geprüft werden, ob ein Spielplatz als Trimm- und Übungsplatz umgerüstet werden kann.

Weitere Informationen

In seinen Sitzungen am 18. August und 09. November 2020 hat der Bildungs-und Sozialausschuss der Gemeinde Mönkeberg beschlossen, eine Arbeitsgruppe aus Vertretern*innen des Ausschusses und der Gemeindevertretung einzurichten, um den Zustand und künftige Möglichkeiten der Verbesserung der Spielplätze der Gemeinde genauer unter die Lupe zu nehmen. Auch die Möglichkeiten zur Errichtung einer Skaterbahn sollen erneut geprüft werden.

Beschlossen wurde auch die Spielgeräte des Spielplatzes Buchenrade abzubauen und eine andere Freizeitnutzung der Fläche zu prüfen. Der Abbau der Geräte ist in der Zwischenzeit bereits erfolgt.

Gleichzeitig wurde auf Vorschlag der Vorsitzenden vereinbart, für jeden Spielplatz eine Patin oder einen Paten aus den Reihen der Ausschussmitglieder und Gemeindevertreter*innen zu benennen, die oder der in eigener Verantwortung für „seinen/ihren“ Spielplatz das weitere Vorgehen organisiert. Für die Fläche Buchenrade soll eine künftige Nutzung als Frei- und Freizeitfläche geprüft werden.

In der Sitzung des Bildungs- und Sozialausschusses am 09. November 2020 wurde über den Stand der Diskussionen in der Arbeitsgruppe berichtet.

Kinder, Jugendliche, Anwohner*innen und Interessierte, die an der Arbeit der Paten Interesse haben und sich beteiligen wollen, melden sich gern bei den Patinnen und dem Paten unter den genannten Mailadressen. Wir hoffen als Bildungs- und Sozialausschuss auf großes Interesse und tolle Ideen und Vorschläge.

 

Claudia Zempel

1.Stv. Bürgermeisterin

Vorsitzende des Bildungs- und Sozialausschusses

 


Seite zurück Nach oben