Sprungziele
Seiteninhalt

5 Millionen Euro: Ministerpräsident Daniel Günther mit Förderbescheid für den Ausbau des Gewerbegebietes Schönkirchen

Mit 5 Millionen Euro aus dem Landesprogramm Wirtschaft unterstützt das Land die Erweiterung des Gewerbegebietes Schönkirchen. Ministerpräsident Daniel Günther überreichte jetzt den Förderbescheid auf dem Erweiterungsareal Söhren V an Bürgermeister Gerd Radisch.

"Wir freuen uns über die Unterstützung der Landesregierung für den Ausbau unseres Gewerbegebietes mit einer Nettofläche von 10,5 ha", begrüßte Radisch den Ministerpräsidenten und die Gäste, darunter Landrätin Stephanie Ladwig,der Landtagsabgeordnete Werner Kalinka, Mönkebergs Bürgermeisterin und stellvertretende Amtsdirektorin Hilla Mersmann sowie Schönkirchens Bürgervorsteher Ernst-Peter Schütt.

"Das Schönkirchener Gewerbegebiet stärkt die Kiel-Region insgesamt, wenn sich hier bald neue wachstumsorientierte Unternehmen ansiedeln. Über 500 Arbeitsplätze verspricht diese Erweiterung“, sagte Günther. Er versicherte, dass sich die Landesregierung weiterhin für die Menschen und die Wirtschaft im ländlichen Raum einsetzen werde. „Jede Region in Schleswig-Holstein hat ihre Stärken.Gemeinsam mit dem Kreis Plön und der Gemeinde Schönkirchen stellen wir daher heute die Weichen, dass sich diese Region weiterhin gut entwickelt.“

"Würden alle ernsthaften Interessenten Gewerbeflächen kaufen, wäre schon jetzt knapp die Hälfte des neuen Areals verkauft", so Radisch. Von einer guten Investition des Landes Schleswig-Holstein sprach er mit Blick auf die parallel zur Gewerbegebietserweiterung vielen laufenden Gemeindeprojekte. Ein wichtiger Faktor bei der angestrebten Attraktivierung des ÖPNV ist für Schönkirchen laut Radisch die Regionalbahn Hein Schönberg.

Weitere Infos zum Erweiterungsprojekt Söhren V finden Sie im Dokument Zahlen,Daten,Fakten rechts in der Randspalte.

Signet Landesprogramm Wirtschaft
Signet Landesprogramm Wirtschaft
Claim Der echte Norden
Claim Der echte Norden

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Hintergrund:

Das Landesprogramm Wirtschaft bündelt im Zeitraum 2014 – 2020 Fördermittel der Europäischen Union - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) sowie Landesmittel für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein.

Seite zurück Nach oben