Sprungziele
Seiteninhalt
25.05.2022

Unternehmensansiedlungen im erweiterten Gewerbegebiet Schönkirchen

24 Unternehmen werden sich im neuen Gewerbegebiet Söhren V in Schönkirchen an der B 502 ansiedeln. Erste Firmen haben bereits ihren Betrieb aufgenommen, andere mit dem Neubau begonnen. Sämtliche Grundstücksflächen sind mittlerweile verkauft.

"Zum einen sind es innovative Unternehmen wie zum Beispiel Jet Cutting, Nascit, Somikon oder auch der Falkemedia-Verlag, zum anderen bodenständige Unternehmen wie Birkhahn, Langfeldt, Haß oder auch Terassendach Aktuell. Besonders erfreut mich auch die Ansiedlung der Burmann Hafenlogistik, der Deutschen Post, der Regenbogen AG oder von Teilen des Unternehmens IBAK aus Schwentinental, welche sehr viele neue Arbeitsplätze nach Schönkirchen verlagern", berichtet Bürgermeister Gerd Radisch, der von etwa 450 neuen Arbeitsplätzen ausgeht.

Ein Tagungs- und Veranstaltungszentrum in Schönkirchen

Zwei echte Highlights sind für Radisch das geplante Tagungs-, Veranstaltungs- und Kreativzentrum mit zwei Veranstaltungssälen (mit rund 800 bzw. 300 Plätzen für Veransaltungen wie Messen, Kongresse Tagungen oder etwa auch Konzerte) sowie ein "Schnellrestaurant einer internationalen Franchise-Kette", wie es der Bürgermeister umschreibt. Die Fastfood-Kette möchte namentlich noch nicht in der Öffentlichkeit genannt werden. "Beide Projekte sind dazu geeignet, zu einem Besuchermagneten weit über Schönkirchen hinaus zu werden", so Radisch.

Die Unternehmen müssen gemäß vertraglicher Vereinbarung spätestens ein Jahr nach Grundstückskauf einen Bauantrag stellen, nach dessen Genehmigung sie weitere drei Jahre Zeit haben bis zur Fertigstellung. So sollen brachliegende Gewerbeflächen vermieden werden.

Auch der Neubau des Schönkirchener Feuerwehrhauses wird im erweiterten Gewerbegebiet entstehen. 

Übersicht der Unternehmensansiedlungen



Seite zurück Nach oben