Sprungziele
Seiteninhalt

Herzlich willkommen
in der Gemeinde Heikendorf

Herzlich willkommen im schönen Ostseebad Heikendorf auf der Sonnenseite der Kieler Förde. Die Gemeinde Heikendorf bietet idyllische Buchten und Strände zum Baden und Wandern.

Heikendorf hat heute circa 8.500 Einwohner auf einer Fläche von 14,7 Quadratkilometern. Mit seinem 4,5 Kilometer langen Fördeufer, den Strandbädern, der Badeanstalt, dem Hafen und den Wanderwegen ist Heikendorf ein bevorzugtes Naherholungsgebiet und erzielte 1967 die staatliche Anerkennung als Seebad.

Heikendorf verfügt über alle öffentlichen Einrichtungen und hat in 40 Vereinen und Verbänden ein breites, kulturelles Leben.

Die Gemeinde Heikendorf gehört zum Amt Schrevenborn im Kreis Plön.

zum ausführlichen Gemeindeportrait

Geschichte

Heikendorf ist einer der ältesten Wohnplätze an der Kieler Förde und wird 1233 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Der Name Heikendorf bedeutet „Dorf des Heike“ und weist damit auf einen Ritter oder Adeligen als Gründer hin.

Knapp 50 Jahre später findet sich die erste Erwähnung des Dorfes Schrevenborn (Des Grafen Brunnen) und 1478 die von Neuheikendorf. Alle Orte sind kleine Bauerndörfer mit wenigen Bauernstellen.

Erst 1613 wird in einer Urkunde Möltenort als Ansiedlung von Fischern aufgeführt. Alle Ortschaften gehörten zu diesem Zeitpunkt zum Gut Schrevenborn.

mehr zu unserer Geschichte

Seite zurück Nach oben