Sprungziele
Seiteninhalt

Bundestagswahl 2017

Am Sonntag, 24. September, wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

 

   Einige Daten rund um die Wahl

Zur Bundestagswahl am 24. September 2017 treten insgesamt 4 828 Wahlbewerberinnen und -bewerber, darunter 1 400 Frauen (29,0 %) an. Dies gab Bundeswahlleiter Dieter Sarreither heute anlässlich einer Pressekonferenz in Berlin bekannt. Bei der letzten Wahl im September 2013 hatten sich 4 451 Kandidatinnen und Kandidaten beworben. Nur bei der Bundestagswahl 1998 hatte die Zahl der Bewerbungen mit 5 062 noch höher gelegen.

  Barrierefreies Wählen

Bei der Bundestagswahl 2017 können Blinde sowie Wählerinnen und Wähler mit Sehbehinderung ihre Stimme mit Hilfe von Stimmzettelschablonen eigenständig und ohne Hilfe einer Vertrauensperson abgeben. Wie der Bundeswahlleiter weiter mitteilt, werden die Stimmzettelschablonen kostenlos von den Landesvereinen des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e.V. (DBSV) ausgegeben.

 

Seite zurück Nach oben