Sprungziele
Seiteninhalt

Fördekindergarten

Trägerin des Fördekindergartens ist die Gemeinde Heikendorf.

Unsere Gruppen

  • Seesterne: Krippengruppe mit 10 Kindern im Alter von ca. 1 Jahr bis 3 Jahre
  • Krabbenfischer: Altersgemischte Gruppe mit max. 5 Kindern unter 3 / 10 Kindern über 3 Jahre (Anzahl der jeweiligen Altersstruktur ist variabel)
  • Muschelsucher: Regelgruppe mit 20 Kindern (in Ausnahmefällen auch 22) ab 4 Jahren bis zum Schuleintritt

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Mittagessen wird je nach Bedarf von der Familie Freiberg/Hofladen Freiberg geliefert.

Schließzeiten

  • während der gesetzlichen Sommerferien für 3 Wochen 
  • am Jahresende zwischen Weihnachten und Neujahr
  • Freitag nach Himmelfahrt

Pädagogisches Personal

Der Fördekindergarten beschäftigt zur Zeit 1 Diplom-Sozialpädagogin, 4 Erzieherinnen, 1 Sozialpädagogische Assistentin sowie 2 Sozialpädagogische Assistenten

Pädagogische Arbeit

Wir arbeiten nach den Bildungsleitlinien und gestalten unseren Tagesablauf interessant und lehrreich. Hierbei werden in erster Linie folgende Bereiche angesprochen:

  • Sozial- und Persönlichkeitserziehung
  • Kreativer Bereich
  • Kognitiver Bereich
  • Motorischer Bereich
  • Umwelt- und Sachkunde

Im Vordergrund unserer pädagogischen Arbeit soll immer die Freude am Miteinander und Mitmachen stehen.

Es gibt eine Kooperation mit der Heikendorfer Grundschule. Das Jahr vor der Schule hat für die betroffenen Kinder wachsende Privilegien und Pflichten. Sie erhalten in unserem Kindergarten regelmäßig eine besondere Förderung, um gut vorbereitet in den Schulalltag starten zu können.

Eine gute Elternarbeit ist für uns die Basis, dass sich sowohl die Kinder als auch die Eltern wohl bei uns fühlen. In regelmäßigen Abständen finden Gespräche mit den Eltern über die Entwicklung der Kinder statt.

Besonderheiten

  • Teiloffenes Konzept
  • Durchführung von Naturwochen
  • Feste im Zyklus des Jahres (Frühlingsfest, Sommerfest, Laternenfest)
  • Theateraufführungen der Kinder
  • Regelmäßige Förderung der zukünftigen Schulkinder in Kleingruppen
Seite zurück Nach oben